Armin Hüsgen

Armin Hüsgen

* 08.11.1937
† 07.06.2019
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 14.06.2019
430 Besuche

Neueste Einträge (3)

Armin Hüsgen gestorben

19.06.2019 um 10:05 Uhr von Stephanie


Steinhagen. Jahrzehntelang hat er sich im Gemeindeleben der katholischen St.-Hedwigs-Gemeinde engagiert. Nach seiner Familie kam für Armin Hüsgen gleich an zweiter Stelle die Kolpingsfamilie mit ihrem sozialen Gedanken. Am Freitag, 7. Juni, ist er mit 81 Jahren gestorben.Der in Gelsenkirchen Geborene kam 1942 mit seiner Familie nach Steinhagen. 43 Jahre lang arbeitete er als kaufmännischer Angestellter bei der AOK. Schon 1955 trat er der ein Jahr zuvor gegründeten Kolpingsfamilie St. Hedwig bei, war mehr als 30 Jahre Bezirksvorsitzender. Gemeinsam mit dem CVJM hat Armin Hüsgen die Aktion Rumpelkammer, die Altkleidersammlung, in Steinhagen ins Leben gerufen; heute wird die Arbeit im gemeinnützigen »Laden« erfolgreich fortgeführt. Ein großes Anliegen waren Hüsgen auch die regelmäßigen Berufsbildungstage, für die er hochkarätige Referenten wie den heutigen Kardinal Marx gewinnen konnte.Armin Hüsgen hinterlässt seine Ehefrau Renate und seinen Sohn Jens-Armin. 

 

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Steinhagen) vom 14. Juni 2019.

Gedenkkerze

www.wb-trauer.de

Entzündet am 14.06.2019 um 08:33 Uhr

Westfalen-Blatt

vom 14.06.2019