Ludwig Seippel

Ludwig Seippel

* 27.08.1939
† 04.03.2020
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 07.03.2020
919 Besuche

Neueste Einträge (10)

Gedenkkerze

Michael

Entzündet am 12.04.2020 um 19:47 Uhr

Frohe Ostern für dich! Wir vermissen dich! 

Gedenkkerze

Silvia

Entzündet am 28.03.2020 um 23:19 Uhr

Westfalen-Blatt

vom 28.03.2020

Gedenkkerze

Michael

Entzündet am 24.03.2020 um 17:42 Uhr

Trauer um Ludwig Seippel

12.03.2020 um 09:27 Uhr von Westfalen Blatt

Der Ortshistoriker Ludwig Seippel ist am Montag, 4. März, im Alter von 80 Jahren gestorben. Seippel war für sein großes Wissen rund um die Geschichte der Stadt Spenge bekannt. „Ludwig Seippel war ein Heimatforscher, der ein beeindruckendes Wissen über die Stadt hatte und dieses gut vermitteln konnte“, sagt Wolf-Dieter Fißenebert, ehemaliger Vorsitzender des Spenger Heimatvereins. Sein Tod sei ein Verlust, den man nicht beziffern könne. Sehr erfolgreich seien Seippels historischen Rundgänge durch die Stadt gewesen, in denen er seinen Zuhörern erzählte, wie Spenge einst aussah und welche Spuren der Krieg hier hinterlassen hat. In seinem ehemaligen Wohnhaus, einem 150 Jahre alten Gebäude an der Langen Straße, hatte Seippel ein umfangreiches Archiv mit historischem Text- und Fotomaterial auch zur Geschichte Spenges gelagert, unter anderem mit der Korrespondenz seines Urgroßvaters, der einst Bürgermeister von Spenge war, sowie Akten der ehemaligen Vogtei Enger. Nachdem Diebe im März 2018 einen Geldautomaten in diesem Gebäude gesprengt hatten, wurde das Gebäude Ende vergangenen Jahres abgerissen.

 

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Herford) vom 7.3.2020

 

Weitere laden...