Wilhelm Bockermann

Wilhelm Bockermann

* 07.05.1930
† 25.05.2019
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 27.05.2019
486 Besuche

Neueste Einträge (4)

Westfalen-Blatt

vom 13.07.2019

Trauer um Wilhelm Bockermann

31.05.2019 um 12:07 Uhr von Westfalen-Blatt

Unternehmer, Löschgruppenführer, Verfasser plattdeutscher Theaterstücke: Viele Spuren hat Wilhelm Bockermann in Westerenger hinterlassen. Am Samstag ist er im Alter von 89 Jahren gestorben. Sein Vater hatte das heutige Unternehmen »Bockermann – Anlagen- und Gerätebau« 1926 gegründet. Der Verstorbene übernahm später die Leitung, heute wird die Firma in dritter Generation geführt.

 

Für seine ehrenamtlichen Verdienste war Bockermann 2011 mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Dabei wurden vor allem das Engagement für die Feuerwehr und die plattdeutsche Sprache genannt. 1961 wurde er Löschgruppenführer in Westerenger. 1988 erhielt er das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. An der Volkshochschule war der Verstorbene als Spezialist fürs Plattdeutsche aktiv. Er begann als Mitspieler in der Plattdeutschen Theatergruppe und schrieb später auch Stücke.

 

Bekannt war Wilhelm Bockermann aber auch als Nikolaus. Beim Nikolausmarkt in Westerenger gab er sich viele Jahre die Ehre – so war im WB zu lesen: »Zum Nikolausmarkt in Westerenger gehört Wilhelm Bockermann wie die Krippe zu Heiligabend.«

 

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Enger) vom 27.05.2019

 

Die Mitglieder der Sängergemeinschaft Westerenger trauern um Ehrenmitglied Wilhelm Bockermann, der im Alter von 89 Jahren verstorben ist. 1953 trat er in den Volkschor Westerenger ein, der später in Sängergemeinschaft umbenannt wurde. Er unterstützte den Verein zuletzt als förderndes Mitglied und hatte immer ein offenes Ohr für die Belange des Chores, heißt es im Vereins-Nachruf.

 

 

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Enger) vom 29.05.2019

Gedenkkerze

www.wb-trauer.de

Entzündet am 27.05.2019 um 08:16 Uhr

Westfalen-Blatt

vom 27.05.2019