Friedrich-Wilhelm Schläger

Friedrich-Wilhelm Schläger

* 21.02.1924
† 15.12.2023
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 19.12.2023
316 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (3)

Sein Herz schlug für die Seefahrt

27.12.2023 um 10:51 Uhr von Westfalen-Blatt

Wilhelm Schläger, Ehrenvorsitzender der Marinekameradschaft Bünde, ist am 15. Dezember im Alter von 99 Jahren gestorben.
Schon in jungen Jahren begeisterte sich Schläger für die Seefahrt, wollte Kapitän werden. Dabei war dem Bünder stets bewusst, dass Seefahrt nichts mit den üblichen Klischees von Romantik und Fernweh zu tun hat. Im Zweiten Weltkrieg wurde er zur Kriegsmarine eingezogen. Unter anderem war er beim Küstensicherungsverband an der norwegischen Polarküste in Kirkenes eingesetzt.
Und vor 78 Jahren – ebenfalls während seiner Zeit bei der Kriegsmarine – musste er den Untergang der Wilhelm Gustloff mitansehen, bei dem im Januar 1945 etwa 9000 Menschen ums Leben kamen.
Wilhelm Schlägers Traum war die Handelsmarine, der sich leider nicht erfüllte. Seinen beruflichen Lebenslauf begann er mit einer Lehre zum Industriekaufmann bei der Druckerei Rahning. Lange Zeit war Schläger beim Milchproduzenten Humana tätig und dort für die Logistik verantwortlich. Wilhelm Schläger zählte zu den ersten, die nach der Wiedergründung des alten Bünder Marinevereins im Jahre 1953 dieser Seefahrervereinigung beitrat. Fast zwei Jahrzehnte lang übte er das Amt des Vorsitzenden aus.
Schläger war ein guter Geschichtenerzähler, dem man immer wieder gern zuhört. Er war darüber hinaus stets herzlich an Bord willkommen, sei es bei einer Kreuzfahrt mit der MS Hamburg oder als Abenteurer auf Frachtschiffen.
Sein hohes Alter führte der Ehrenvorsitzende der Marinekameradschaft unter anderem darauf zurück: Auf ein gutes Frühstück mit zwei Toast mit dick Butter und Wurst drauf, ein Ei und Quark.

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Bünde) vom 21. Dezember 2023

Gedenkkerze

www.westfalen-blatt.de

Entzündet am 19.12.2023 um 11:18 Uhr

Westfalen Blatt

vom 19.12.2023