Hans Henning Blomeyer

Hans Henning Blomeyer

* 01.12.1942
† 07.12.2021 in Löhne
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 11.12.2021
415 Besuche

Neueste Einträge (4)

Gedenkkerze

Poswiat

Entzündet am 16.12.2021 um 20:36 Uhr

Ruhen Sie in Frieden

Bescheiden und beliebt

14.12.2021 um 10:14 Uhr von Westfalen-Blatt

Im Alter von 79 Jahren ist am Dienstag der Vorwoche Hans Henning Blomeyer gestorben. In vielfältiger Weise war er ehrenamtlich aktiv und hat sich als Kommunalpolitiker und Mitglied der CDU über viele Jahre für seine Heimatstadt engagiert.

In einem Nachruf würdigen Borzoo Afshar, Stadtverbandsvorsitzender der CDU, und Tim Ostermann aus Löhne, Vorsitzender der CDU im Kreis Herford, das umfangreiche Wirken von Hans Henning Blomeyer.

In der Würdigung heißt es: „Die CDU in Mennighüffen, in Löhne und im Kreis Herford trauert um ihr langjähriges Mitglied Hans Henning Blomeyer, der am 7. Dezember im Alter von 79 Jahren unerwartet verstorben ist. Henning Blomeyer war im Januar 1969 in die CDU eingetreten. Von 1975 bis 2004 gehörte er dem CDU-Stadtverbandsvorstand an und seit 1995 dem Vorstand der CDU Mennighüffen.

Viele Jahre war er Vorsitzender des Union-Hilfswerks in Löhne. Von 1999 bis 2014 war er Mitglied im Kreistag und engagierte sich dort in besonderer Weise im Umweltausschuss, dessen Themen ihm immer ein Herzensanliegen waren.“ Weiter führen Afshar und Ostermann für den Stadtverband und die Kreis-CDU aus: „Seine den Menschen zugewandte Art und sein großes Einfühlungsvermögen waren uns ein Vorbild.“ Die CDU verliere mit Hans Henning Blomeyer ein engagiertes Mitglied und einen ganz besonderen Menschen. „Wir werden Henning in guter Erinnerung behalten. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und den Kindern mit ihren Familien.“ Borzoo Afshar: „Wir verlieren jemanden, der für die gesamte Stadt Löhne unglaublich wichtig gewesen ist.“

Für die Stadt Löhne würdigte Bürgermeister Bernd Poggemöller den Verstorbenen: „Die Nachricht vom Tod Hans Henning Blomeyers hat mich sowie die Kolleginnen und Kollegen im Rathaus schwer erschüttert. Viele kennen ihn wie ich, als Politiker und als sehr feinen Menschen.“ Er habe wichtige Weichenstellungen für die Stadt positiv beeinflusst.

„Mit Leidenschaft und großem Verantwortungsbewusstsein führte er fort, was die Generationen vor ihm begonnen hatten und behielt dabei stets einen sehr persönlichen Blick auf seine Umgebung und die Menschen, Haus Beck und Löhne. Hans Henning Blomeyer war zurückhaltend und bescheiden, war in Löhne sehr geachtet und beliebt“, erklärte der Löhner Bürgermeister.

Für die CDU-Kreistagsfraktion hat Fraktionschef Michael Schönbeck den Verstorbenen gewürdigt. Im Kreistag habe er sich in besonderem Maße für die Belange des Umwelt- und Naturschutzes eingesetzt. Eines seiner großen Themen sei der Klimaschutz gewesen. „Auch nach seinem Ausscheiden als Kreistagsmitglied blieb er unserer Fraktion als Mitglied im Naturschutzbeirat bis 2019 verbunden“, erklärte Schönbeck.

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Herford) vom 14. Dezember 2021

Gedenkkerze

www.westfalen-blatt.de

Entzündet am 11.12.2021 um 08:58 Uhr

Westfalen-Blatt

vom 11.12.2021