Joachim Diethard Sprengel

Joachim Diethard Sprengel

* 24.01.1955
† 25.12.2023
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 29.12.2023
519 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (10)

CDU trauert um Joachim Sprengel

11.01.2024 um 10:12 Uhr von Westfalen-Blatt

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Joachim Sprengel, ist im Alter von 68 Jahren gestorben.

Die CDU im Kreis Herford trauert um Joachim Sprengel. Der 68-jährige Hiddenhauser verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit am ersten Weihnachtstag, teilt die CDU mit.

Joachim Sprengel gehörte dem Kreistag seit dem Jahr 2014 an. Als Mitglied des Sozial- und Gesundheitsausschusses, des Ausschusses für Umwelt und Planung sowie des Ausschusses für Bauen und Ordnung war er vielfältig engagiert.

Insbesondere durch seine Arbeit im Ausschuss für Bauen und Ordnung, dem er seit der Kommunalwahl im Jahr 2020 als Vorsitzender vorstand, erlangte er fraktionsübergreifende Anerkennung, teilt die CDU-Kreistagsfraktion mit. Zudem war ihm die Gesundheitsversorgung im Kreis sehr wichtig.

Sprengel übernahm nicht nur im Kreistag und den Ausschüssen Verantwortung, sondern auch innerhalb der CDU-Kreistagsfraktion. So wurde er im Mai 2022 nach dem Tod von Michael Kunst zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Kreistagsfraktion gewählt.

Der Fraktionsvorsitzende Michael Schönbeck erinnert sich besonders an eine Kreistagssitzung, zu der er seinen Sohn Mattheo mitnehmen musste. „Die Betreuung war anders nicht sicherzustellen. Achim, der stolzer Großvater war, hatte für meinen Sohn extra ein Kuscheltier mitgebracht. Daran kann man gut erkennen, wie sehr er Kindern zugewandt war.“

Joachim Sprengel hat sich zudem jahrzehntelang in der Partei engagiert. Der Christdemokrat hat sich als Vorsitzender der CDU in Eilshausen und Lippinghausen sowie im Vorstand der CDU Hiddenhausen in verschiedenen Ämtern ehrenamtlich für die Belange der Gemeinde Hiddenhausen starkgemacht.

„Achim Sprengel war ein pflichtbewusster Christdemokrat. Sein viele Jahrzehnte lang währendes Engagement und seine Fachkenntnisse im Gesundheitswesen, aber auch das Interesse an einer nachhaltigen Ausrichtung der Partei und die Förderung des Parteinachwuchses zeichneten Achim aus“, erinnert sich der CDU-Kreisvorsitzende Joachim Ebmeyer.

„Für seinen außerordentlichen Einsatz werden wir ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Partei und Fraktion sind in dieser schweren Zeit mit den Gedanken bei der Familie von Achim Sprengel“, schließen die beiden Vorsitzenden.

Auch die Fraktion im Hiddenhauser Gemeinderat trauert um Joachim Sprengel: „Seine Erfahrung, sein Einsatz für die Menschen in Hiddenhausen wurde von vielen Menschen geschätzt. In der Fraktion waren seine Meinung und sein Fachwissen stets von tragender Bedeutung für die Meinungsbildung in der Rat- und Ausschussarbeit.“ Drei Wahlperioden war Sprengel Mitglied des Gemeinderates und in verschiedenen Fachausschüssen tätig. Bis zum Schluss war er im Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderungen aktiver Gestalter. „Uns haben über 30 Jahre CDU und Gemeindepolitik verbunden, selbst unsere Väter waren freundschaftlich verbunden“, erinnert sich Fraktionsvorsitzender Marcus Söhnchen.

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Herford) vom 30. Dezember 2023

 

Gedenkkerze

Familie Bei der Kellen

Entzündet am 31.12.2023 um 17:00 Uhr

Unsere aufrichtige Anteilnahme unser Mitgefühl geht an die Familie

Gedenkkerze

Axel u. Maike Breder

Entzündet am 30.12.2023 um 09:18 Uhr

Gedenkkerze

Anna und Oliver Gross

Entzündet am 30.12.2023 um 00:01 Uhr

🖤

Westfalen Blatt

vom 30.12.2023
Weitere laden...