Jürgen Oberdiek

Jürgen Oberdiek

* 02.07.1945
† 10.11.2023
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 23.11.2023
279 Besuche

WERDEN SIE INHABER DIESER GEDENKSEITE UND VERWALTEN SIE DIESE.

Neueste Einträge (4)

Große Trauer um Jürgen Oberdiek

13.12.2023 um 16:52 Uhr von Westfalen-Blatt

Nach einer schweren Erkrankung ist Jürgen Oberdiek im Alter von 78 Jahren verstorben. Die Hiddenhauser Sozialdemokraten und der Gesangverein Freundschaft trauern um einen „verdienten Kommunalpolitiker, der auch in seinem Ortsverein seit jeher zu den zuverlässigsten Stützen zählte“ sowie um „eine vertraue Stimme, die nicht mehr unter uns ist“.

Im Alter von 32 Jahren wurde Jürgen Oberdiek erstmals Mitglied im Rat der Großgemeinde, dem er über 30 Jahre bis zu seinem Ausscheiden im Jahre 2009 angehörte. „In diesen drei Jahrzehnten war er in einer Vielzahl von Ausschüssen tätig. Seine Schwerpunkte waren dabei Planungsrecht und schulpolitische Themen. Besonders stolz war er immer auf sein Mitwirken bei der Gründung der Olof-Palme-Gesamtschule und stellte dieses auch gerne als größten politischen Erfolg heraus“, schreibt die SPD in einem Nachruf.

Seine politische und gewerkschaftliche Arbeit – einmündend in langjährige Betriebsratstätigkeit – seien von außerordentlicher Tatkraft, Zuverlässigkeit und Gradlinigkeit gewesen. „Dabei war für ihn kennzeichnend, dass er es auch in schwierigen und konfliktträchtigen Diskussionen vermochte, politische Prioritäten im Auge zu behalten“, heißt es von der SPD.

Zum Gesangverein kam Jürgen Oberdiek 1963 über seine Eltern, die beide im Chor aktiv waren. 40 Jahre lang engagierte er sich als Kassierer. Aber auch die Organisation der Konzerte in Hiddenhausen sowie Chorausflüge zu Konzerten mit den befreundeten Chören aus den Partnerstädten Kungälv und besonders zum Chor Moniuszko aus Czechowice-Dziedzice, das Waldfest und natürlich der Festakt und das Konzert zum 150jährigen Jubiläum des Chores in diesem Jahr lagen in seinen Händen.

„Wir werden Jürgen immer ein ehrendes Andenken bewahren. Seiner Ehefrau Gabriele und seinen Töchtern Nadine und Denise mit ihren Familien sprechen wir unser tief empfundenes Mitgefühl aus“, schreibt der Chor in seinem Nachruf.

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Herford) vom 29. November 2023

Westfalen Blatt

vom 25.11.2023

Gedenkkerze

www.westfalen-blatt.de

Entzündet am 23.11.2023 um 11:20 Uhr

Westfalen Blatt

vom 23.11.2023