Rudi Schwidde

Rudi Schwidde

* 02.05.1938
† 31.01.2021 in Bünde
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 06.02.2021
447 Besuche

Über den Trauerfall (1)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Rudi Schwidde, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Trauer um Rudi Schwidde

10.02.2021 um 15:07 Uhr von Westfalen-Blatt

Der SV SW Ahle trauert um seinen ehemaligen 1. Vorsitzenden und Ehrenmitglied Rudolf Schwidde. „Am 31. Januar verstarb plötzlich und unerwartet unser ehemaliger 1. Vorsitzender und Ehrenmitglied Rudolf (Rudi) Schwidde“, heißt es im Nachruf des Vereins. Als Schwidde im Jahr 1953 in den Sportverein eingetreten sei, habe niemand ahnen können, wie wichtig er für den Verein werden sollte. „In den Nachkriegsjahren lief er natürlich als Jugendlicher und später als Senior dem Lederball für den SV Ahle hinterher.“

Rudi Schwidde übernahm aber schon in jungen Jahren Verantwortung im Verein. Im Jahr 1967 wurde er das erste Mal zum 1. Vorsitzenden gewählt. Unter seiner Leitung feierte der Verein 1969 das 50-jährige Vereinsjubiläum. 1978 gab Rudi Schwidde den Posten des 1. Vorsitzenden ab, um diese Aufgabe 1987 erneut zu übernehmen. Im Rahmen des 75-jährigen Vereinsjubiläums im Jahre 1994 führte Schwidde die Mitglieder aller Abteilungen des Vereins bei einem großen Umzug durch Ahle. Danach übergab er den Vorsitz endgültig in andere Hände.

„Rudi Schwidde leitete den Verein stets mit Weitsicht und dem Bemühen, den Verein voranzubringen. Aus einem reinen Fußballverein formte er einen der größten Fußball- und Breitensportvereine in Bünde“, hebt der Vereinsvorstand hervor. Seine Erfahrung habe er auch weiterhin in den Verein eingebracht. „Wo Hilfe erforderlich war, waren Rudi Schwidde und weitere ehemalige Vorstandsmitglieder mit Rat und Tat stets zur Stelle.“ 2001/2002 habe er die Fusionsverhandlungen mit dem VfL Holsen geleitet, 2003 wurde er zum Ehrenmitglied des Sportvereins Ahle ernannt. Zuletzt habe er auch noch Aufgaben bei der Organisation der Feierlichkeiten anlässlich des 90-jährigen Vereinsbestehens übernommen.

„Die Mitglieder des SV Ahle danken Rudi Schwidde für seinen unermüdlichen Einsatz für den SV Schwarz-Weiß Ahle. Mit Ihm verlieren wir einen Menschen, der den Verein fast 70 Jahre geprägt hat. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten“, heißt es abschließend.

 

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Bünde) vom 06.02.2021