Siegfried Breidenbach

Siegfried Breidenbach

* 12.08.1925
† 18.09.2019
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 21.09.2019
259 Besuche

Neueste Einträge (4)

Trauer um Siegfried Breidenbach

26.09.2019 um 11:44 Uhr von Westfalen Blatt
Er war ein beliebter und erfolgreicher Gastronom, der viel durch die Welt gereist 
und dennoch immer wieder gerne in seinen Heimatort zurückgekehrt ist. 
Am Mittwoch, 18. September, ist Siegfried Breidenbach im gesegneten Alter von 
94 Jahren gestorben. Als langjähriger Chef des Gasthofes Potthoff in Barnhausen
ist Breidenbach vielen Menschen in Borgholzhausen und der weiteren
Umgebung bekannt geworden. Der Werdegang von Siegfried Breidenbach war
kein gewöhnlicher. Der in Griechenland geborene, zweisprachig
aufgewachsene Schweizer hatte in Lausanne und Paris Chemie studiert.
Später führte er ein Internat und Kinderheim in Montreux. Nach
Barnhausen schließlich kam Siegfried Breidenbach der Liebe wegen. 1956
lernte er Liselotte Potthoff kennen, die in einer von ihm geleiteten
Institution ein Auslandsjahr absolvieren wollte. Vier Jahre nach der
ersten Begegnung heirateten die beiden und führten das Heim zunächst
gemeinsam. Dann kam das Angebot von Schwiegervater Potthoff in den
Barnhausener Gastronomiebetrieb einzusteigen. Und 1967 war es dann auch
soweit. Bis 1998 führte Siegfried Breidenbach das Restaurant, das unter
anderem auch für seine Schweizer Wochen bekannt geworden ist. Die
Nachfolge übernahm Sohn Stefan Breidenbach. Die Familie war nach eigener
Aussage für Siegfried Breidenbach immer von großer Bedeutung. Er
hinterlässt Frau, Kinder und Enkelkinder.

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Halle) vom 21. September 2019 

26.09.2019 um 11:38 Uhr von Westfalen Blatt
Foto 2 für Siegfried Breidenbach

Gedenkkerze

www.wb-trauer.de

Entzündet am 21.09.2019 um 08:40 Uhr

Westfalen-Blatt

vom 21.09.2019