Wilhelm Meyer

Wilhelm Meyer

* 24.12.1925
† 24.06.2019
Erstellt von wb-trauer.de GmbH & Co. KG
Angelegt am 29.06.2019
817 Besuche

Neueste Einträge (3)

Trauer um Willi Meyer

02.07.2019 um 13:44 Uhr von Westfalen-Blatt

Wilhelm Meyer ist tot. Der bekannte Deutsch- und Sportlehrer, der sich am Frie­drichs-Gymnasium mehr als drei Jahrzehnte um seine Schüler bemühte, starb am Montag mit 93 Jahren in Herford. Der Pädagoge wurde von seinen Schülern durchaus respektvoll Willi genannt. Er war ein Original, ein Unangepasster, vor allem aber ein engagierter Menschenfreund. Ihm lagen alle Schüler gleichermaßen am Herzen, und das spürten sie. In den Pausen war er selten im Lehrerzimmer zu finden, sondern meistens in »seiner« Schülerbücherei. Über die Schule hinaus bekannt wurde er als Organisator der Luttach-Freizeiten, die zwischen 1974 und 2002 tausende von Herfordern zum Skifahren nach Südtirol führten. Im Krieg zum Jagdflieger ausgebildet, studierte Meyer Deutsch, Sport und evangelische Religion. 1958 fing er am Friedrichs-Gymnasium an, das damals noch mitten in der Stadt lag. Zwei Sprüche hörten seine Schüler immer wieder: »Wer seinen Handstand schafft, schafft sein Abitur!«, und: »Lesen bildet!«

 

Nachruf aus dem Westfalen-Blatt (Ausgabe Herford) vom 27.06.2019

Gedenkkerze

www.wb-trauer.de

Entzündet am 29.06.2019 um 10:57 Uhr

Westfalen-Blatt

vom 29.06.2019